Das Thema

30 JAHRE HEINRICH-GRÜBER-GEMEINDEZENTRUM

Liebe Gemeinde,

unser Haus wird 30! Am 7.7.1988 war die feierliche Eröffnung des Hauses, dessen Erbauung möglich wurde, weil die Versöhnungsgemeinde in Berlin-Wedding die Genehmigung zur Sprengung ihrer Kirche, die mitten auf dem Mauerstreifen stand, nach langem Drängen der DDR-Regierung endlich erteilt hatte.
Die seit 1984 gesammelte Gemeinde Hohenschönhausen-Nord freut sich seither über ihr kleines, freundliches und gemütliches Gemeindezentrum, das jetzt – wie wir Menschen – langsam in die Jahre kommt.

In meiner Kindheit war im Westen die Studentenbewegung („APO“) aktiv, einer ihrer Slogans lautete: „Trau keinem über 30.“ Alle, die über 30 sind, würden vermutlich widersprechen… oder etwa nicht?
Wie fühlt es sich an, 30 zu sein oder zu werden? Unser Haus können wir nicht fragen – aber Sie und Euch! Wie war es damals, als Sie 30 wurden? Was war damals privat, politisch, musikalisch los bei Ihnen? Oder wie wird es sein, wenn Du 30 wirst?

Was bewegt einen Menschen, der 30 wird? Wir laden Sie ein, uns darüber zu berichten. Wir freuen uns auf und über Ihre Beiträge und würden Sie evtl. auch (nach Rücksprache mit Ihnen) gern im Gemeindebrief veröffentlichen.
Und feiern wollen wir natürlich auch mit Ihnen:

Notieren Sie sich dafür doch bitte schon mal den 2.9.2018!