Aus der Gemeinde

Kirchenmusik-Newsletter
Es gibt jetzt einen Newsletter für die Kirchenmusik in der Region Hohenschönhausen. Wenn Sie ihn erhalten wollen, tragen Sie sich bitte ein unter der email-Adresse: www.kirche-berlin-malchow.de/wp2/kirchenmusik/newsletter.

Treffpunkt Ehrenamt

in der Kirchengemeinde Wartenberg am 21. Juni um 19:00 Uhr
zum Thema „Fremdsein“: Was befremdet mich? Wo fühle ich mich fremd? Was bedeutet Fremdsein? Lisa Strehmann aus der „Koordinationsstelle Flüchtlingsarbeit“ unseres Kirchenkreises wird den Abend gestalten.

Frauengottesdienst „Meine Vorstellung(en) von Gott“
Vorbereitungstermine, immer um 19:00 Uhr: Di, 3. Juli, Do, 12. Juli, Mi, 18. Juli, und Di, 24. Juli.
Die Bibel bietet trotz des Bilderverbots viele Vorstellungen (Bilder) von Gott an – Vater, Hirte, König sind vermutlich die bekanntesten. Daneben gibt es biblische Vorstellungen von Gott wie „die Liebe“ und Vorstellungen, die von einer Mütterlichkeit Gottes sprechen. In der Vorbereitung werden wir uns mit diesen Bildern beschäftigen, danach fragen, wie sie uns geprägt haben, und daraus für den 29. Juli einen Gottesdienst entwickeln, den wir gemeinsam mit der Gemeinde feiern werden. Zu den Vorbereitungsterminen sind alle interessierten Frauen herzlich eingeladen, die bereit sind, die biblischen und ihre eigenen Gottesbilder miteinander ins Gespräch zu bringen.
Man muss nicht zu allen Vorbereitungsterminen kommen können, um mitzumachen!

Für den 9. November 2018
Das Gedenken an das Novemberpogrom 1938 hat in der Region Hohenschönhausen eine lange Tradition.
80 Jahre Novemberpogrom veranlasst uns dazu, das Gedenken an diesem Tag mit vielen Jungen Gemeinden und anderen Gemeindekreisen zu gestalten.
Die Idee: Unter dem Thema „Dich vergesse ich nicht!“ haben Sie die Möglichkeit, eine jüdische Biografie Ihrer Wahl am 9. November 2018 vorzustellen. Evtl. Bezüge zu Ihrem Gemeindegebiet sind natürlich willkommen. Die Art und Weise, wie Sie diese Biografie vorstellen, ist Ihnen überlassen. (Plakat, Kurzfilm, Hörspiel, Fotoprojekt, Dokumentation usw.) Pro JG/ Gemeindekreis stehen für die Vorstellung ca. 7 min zur Verfügung.
Um etwaige Dopplungen bei den Biografien zu vermeiden und um mir Ihr Mittun zu signalisieren, melden Sie sich bitte bei uns.
Liebe Grüße und Shalom,
Mario Schatta und Matthias Reim



BITTE VORMERKEN: 2. SEPTEMBER 14 UHR: WIR FEIERN 30 JAHRE HEINRICH-GRÜBER-ZENTRUM